Copenhagen Day Two

Hallo Welt!

Den zweiten Tag in Kopenhagen verbrachte ich mit viel Sight Seeing. Bevor ich in eine Stadt gehe, google ich zunächst was vor Ort sehenswert und kostenlos ist. Also schlenderte ich durch den 10 Hektar großen botanischen Garten, schaute mir das älteste Haus von Kopenhagen in Nyhavn an, besichtigte das super interessante Nationalmuseum und genoss die Aussicht von 106m Höhe auf dem Turm der Christiansborg.

 

DSC_5975 DSC_5990
DSC_6006 DSC_6110 DSC_6130 DSC_6146 DSC_6153

DSC_6215 DSC_6162 DSC_6169 DSC_6218 DSC_6264 DSC_6268 DSC_6284 DSC_6296 DSC_6305 DSC_6310

DSC_6175


Ich freue mich schon auf die nächste Städtereise.

xx Hazel

 

Copenhagen Day One

Hallo Welt!

Ich habe ein wunderschönes Wochenende in Kopenhagen verbracht. Warum Kopenhagen? Mein Schnäppchenjäger-Gen mütterlicherseits konnte zu  Flugpreisen hin und zurück für 45€ nicht nein sagen.

Abgesehen davon wollte ich seit meinem Politikwissenschafts Grundkurs in der 11. Klasse schon immer nach Kopenhagen. Mein Lehrer erzählte uns über die Freistadt Christiania in Kopenhagen, welche 1971 von Hippies ausgerufen wurde. Ich war auf der Stelle begeistert. Die dänischen Gesetze gelten in diesem Ort nicht, sonder eher ein Prinzip der Selbstregulierung. Es gibt keine Polizei und jeder kann tun was er für richtig hält. Verbote wie z.B. keine harten Drogen oder keine Gewalt gibt es dennoch.

Ich kam also mit der Erwartung fröhliche umhertanzende Hippies anzufinden. Leider nicht passiert. Viel eher kam ich mir vor wie in einem Outdoor Coffee Shop à la Amsterdam. An jeder Ecke wurde Hash konsumiert und verkauft. Fotos waren leider (aber verständlich) verboten. Mit dem Gefühl, dass die Dänen Christiania nur als Lösung gefunden haben, um weiche Drogen legal zu komsumieren verließ ich die Freistadt. Außerdem erwies sich Christiana durch seinen weltweit einzigartigen Status als größte Touristenaktion in Kopenhagen.

Trotz dieser ernüchternden Erkenntnis, bin ich glücklich Christiania von meiner to-do-list abhacken zu dürfen.

 

DSC_5854DSC_5842DSC_5874DSC_5886DSC_5877DSC_5886DSC_5890DSC_5901DSC_5905DSC_5929DSC_5963

 

xx Hazel

Top 5 Travel Moments 2014

Hallo Welt!

Vorsatz Numero uno in 2015 ist natürlich wieder reisen,reisen,reisen und euch zum Reisen zu inspirieren, motivieren, fördern, zwingen… bei einigen Freunden hat es schonmal geklappt. Heute liste ich meine 5 liebsten Reisemomente 2014 auf.

 

5. AMSTERDAM

Mitte März war ich mit drei Freunden in Amsterdam. Eine wunderschöne Stadt. Sie gleicht einer Theaterkulisse. Zum ersten Mal haben wir auf einer Reise ein Fahrrad gemietet und ich würde es jederzeit wieder tun. Wir hatten Glück, dass es tagsüber fast 20 Grad waren und der Wind einfach nur herrlich war! Zunächst haben wir im beliebten Volkspark “Vondel Park” Mittagessen á la Supermarkt Salat und Obst zu uns genommen. Anschließend haben wir engergiegeladen nach einem Sephora gesucht, was es gar nicht gabt. Somit waren die Kalorien des Mittagessens auch futsch. Etliche Touris haben wir mit ihren gemieteten Fahrrädern gesehen. Ich kann es nur empfehlen!

 

imageimage

 

4. ANGKOR WAT

Es war heiß (35 Grad), es war feucht, es war klebrig. Und ich war froh, dass ich es überlebt habe! Ende September war ich in Kambodscha. Es hat sich gelohnt. Die Angkor Wat Temples sind beeindruckend schön. Und am glücklichsten war ich darüber, dass ich ein Foto am Set von Tomb Raider machen konnte.

 

DSC_3848DSC_3694

 

3. SEVILLA

Meinen wunderschönen 20. Geburtstag verbrachte ich im April im Süden Spaniens. Die eigentliche Reise fand in Marbella statt, aber an meinem Ehrentag sind wir nach Sevilla gefahren, denn zum ersten Mal hatten wir einen Mietwagen! Diesen Urlaubsmoment werde ich nie vergessen, denn zum ersten Mal fühlten wir uns sehr selbstständig und die Reise wurde dadurch spontan und gelassen. Auf der Fahrt sind wir an sehenswerten Kleinstädten wie “Ronda” vorbeigekommen. In Sevilla stand uns ganz viel Sightseeing bevor, unter anderem eine Stierkampfarena.

 

imageimage

 

2. PARIS

Zum ersten Mal war ich über Weihnachten weg! Ich habe mich einfach dem Stress entzogen und es war wundervoll. An Feiertagen, bin ich der Meinung, lernt man die Kultur der Menschen noch besser kennen. Das tolle an Paris war, dass die Sehenswürdigkeiten alle umsonst waren. Oh und die Maccarons waren auch toll für die Hüfte!

 

DSC_5375DSC_5323

 

1. TOKYO

Wer hat es anders gedacht?! Ich bin ein riesen Japan Fan und kann es kaum erwarten diesen Sommer wieder hinzufliegen. Ein Glück, dass mein Freund Moose dort studiert und fließend japanisch kann. Highlight dieser Reise war definitiv mein erstes Mal Disneyland. Außerdem war mein Hotel in Shinjuku und es war so toll! Jeden Abend bin ich die Straßen entlang geschlendert und habe mein Geld für das beste Ramen der Welt ausgegeben und für Game-Center!! Jeden Abend eine Runde Mariokart oder Tekken hilft besser zu schlafen! Außerdem waren wir auch in der Umgebung des Rotlichtviertels. Wussten wir gar nicht. War aber toll anzusehen!! Ich werde bestimmt nochmal dasselbe Hotel buchen, aufjedenfall Shinjuku.

 

imageimage

 

Ich hoffe ich hab euch inspiriert! Lasst mich wissen wo ihr dieses Jahr hingehen werdet und wo ihr mal träumt hinzugehen!

xx Hazel

Back to school

Hallo Bloggerwelt!

Ein wunderschönes neues Jahr wünsche ich euch. Viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Ich habe mich mit fünf großartigen Bloggerinnen zusammengetan, um euch modisch in das neue Jahr zu begleiten. Angefangen haben bereits Captaindaquaan und Modepuppen. Reinschauen lohnt sich, die Looks sind sehr inspirierend. Heute bin ich dran und folgen werden noch Outfits von Groessenwahnblog, Dashasky und Bluemchenable.

Da ab morgen die Uni wieder beginnt habe ich mich für ein back to school Outfit entschieden. Ich habe mir vorgenommen mich dieses Jahr mehr feminin zu kleiden. Ich habe in meinen Kleiderschrank geschaut und bemerkt, dass ich nie Röcke trage. Wenns hochkommt, trage ich nur ein Maxiskirt oder Kleider. Im Rock gefiel ich mir aber gar nicht. Da ich 2014 nicht nur mit bloggen angefangen habe, sondern auch mit Fitness, ist mein Selbstbewusstsein doch um einiges gestiegen. Und dafür möchte ich euch danken. Für eure lieben Worte auf meinen Blogposts.

Ich hoffe, dass wir in 2015 auf dieser Blogosphäre weiter in Kontakt bleiben werden.

 

DSC_5630

DSC_5665 DSC_5674 DSC_5690 DSC_5698
DSC_5719 DSC_5740 DSC_5745

 

xx Hazel